▶ Diese Seite weiterempfehlen

 

FÜR MEHR MENSCHLICHKEIT
FÜR MEHR MENSCHLICHKEIT

 

Der Bündnisrat der Landesdelegierten

 

Auf dem Bundeskongress werden die Landesdelegierten der 16 Bundesländer für den kleineren aber wichtigen VETO-BÜNDNISRAT ermittelt. Der Veto-Bündnisrat soll Apelle, Forderungen in die Öffentlichkeit tragen und situationsbezogene Maßnahmen und Kampagnen beschließen und zwischen den Kongressen die Verbandskommunikation aufrecht erhalten. Zudem soll er den Aufbau der Landesverbände stützen. Der Bündnisrat soll zweimal im Jahr tagen. Den Bündnisratsvorsitz hält stets ein Bundesland inne. Der Vorsitz wechselt nach dem Rotationsprinzip im Abstand von vier Monaten. Geschäftsführer*in und Kampagnenmanager*in, Vertreter*innen der Stiftung nehmen ebenfalls an den Bündnisratssitzungen teil.

 

"Das abgestufte Stimmengewicht entspricht dem Prinzip nach Gleichbehandlung der 16 Länder und dem demokratischen Ideal einer exakten Repräsentation der jeweiligen Einwohnerzahlen. Diese Lösung soll auch gewährleisten, dass die großen Länder die übrigen nicht übertrumpfen, aber auch die kleinen Länder die großen nicht majorisieren können." Quelle: http://www.bundesrat.de

Bundesland Einwohner in Mio. Landesdelegierte
Nordrhein-Westfalen 17,9 6
Bayern

12,8

5
Baden-Württemberg 10,9 5
Niedersachsen 7,9 4
Hessen 6,2 4
Sachsen 4,1 3
Rheinland-Pfalz 4,1 3

Berlin

3,5 3
Schleswig-Holstein 2,9 3
Brandenburg 2,5 2

Sachsen-Anhalt

2,3 2
Thüringen 2,2 2
Hamburg 1,8 2
Mecklenburg-Vorpommern 1,6 2
Saarland 1,0 2
Bremen 0,7 2
insgeamt 82,4 50

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VETO Dachverband der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer Deutschlands