▶ Diese Seite weiterempfehlen

 

FÜR MEHR MENSCHLICHKEIT
FÜR MEHR MENSCHLICHKEIT

Apell

Wenn Sie sich einen Teilbetrag leisten könnten und damit einen wahrlich guten Zweck erfüllen wollen, der vielen Menschen, unserer Zivilgesellschaft und unserem Lande zu Gute kommt, dann nehmen Sie bitte mit uns zeitnah Kontakt auf:  Kontakt@UnserVeto.de    Für die Gründung einer Stiftung müssen wir zuerst ein Stiftungskapital (Grundstockvermögen) von mindestens € 50.000,- vorweisen.

 

Stiftungsgründung & Kuratorium der Stiftung

 

Das Kuratorium hat insbesondere folgende Aufgaben:

(1) Zur Mehrung des Ansehens des Dachverbandes, Förderung der Öffentlichkeitsarbeit mit Kampagnen und Unterstützung seiner Gremien bei der Bewältigung der satzungsgemäßen Aufgaben sowie zur Fortentwicklung der humanitären und gesellschaftspolitischen Anliegen wird bei der Stiftung ein Kuratorium gebildet.


(2) Das Kuratorium ist pluralistisch zusammengesetzt. Mitglied im Kuratorium können herausragende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie verdiente ehemalige ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter aller Gremien sein. Dem Kuratorium gehören bis zu 30 Personen an. Eine Kostenerstattung für Sitzungen und Tagungen findet nicht statt. Hiermit ist klargestellt, dass kein Kuratoriumsmitglied einen Kostenerstattungsanspruch erwirbt.

 

(3) Überwachung und Kontrolle der Geschäftsführung durch den Kuratoriumsvorstand und der Einhaltung des Stifterwillens als unabhängiges Kontrollorgan. Nach Empfehlung durch den Bundeskongress, Verhandlung und Abschluss des Dienstvertrages mit Hauptamtlichen wie Geschäftsführer und Kampagnenmanager. Beratung der Verbandsgremien in allen Angelegenheiten der Stiftung und Impulse für die Stiftungsarbeit geben.

 

(4) Beschlussfassung über die Vergabe der Stiftungsmittel. Beschlussfassung über Stiftungsrichtlinien und Weisungsbefugnis bei der Verfolgung des Stiftungszwecks. Feststellung des vom Kuratoriumsvorstand zu erstellenden jährlichen Haushaltsplans sowie der Jahresrechnung und des Jahresberichts des Stiftung. Entlastung des Vorstandes. Kontrolle der Haushalts- und Wirtschaftsprüfung unter Einschaltung eines Wirtschaftsprüfers.

 

Diese Liste ist vorläufig. Sie kann beliebig ergänzt, gekürzt, korrigiert werden.

Sobald wir das Stiftungskapital (€ 50.000,-) beisammen haben, werden wir sie komplettieren und eine vollständige Satzung ausarbeiten.

 

Die Stiftung

Durch die Gründung einer Förderstiftung können wir die finanziellen Mittel für eine bundesweite Infrastruktur akquirieren, die dem Wert und der Größe unseres Verbandes angemessen wäre. Durch die Errichtung einer Stiftung können wir dauerhaft etwas bewirken. Denn das Stiftungskapital bleibt stets erhalten. Lediglich die Erträge werden zur Finanzierung der gewünschten Ziele wie die Förderung der Verbandsstruktur und Kampagnen eingesetzt. Hierzu werden wir ein Kuratorium einrichten, dass mit der Aufsicht der Stiftung beauftragt wird. So kann eine Stiftung langfristig bestehen und ihrem Zwecke als Stifter über Generationen hinweg Geltung verschaffen. Dabei profitiert sie von umfangreichen steuerlichen Vorteilen. Die Genehmigung erfolgt über die Annerkungsbehörden.

Geschäftsführer*in, hauptamtlich

Ein starker Verband mit voraussichtlich über 60.000 Mitgliedern lebt von einer gut durchstrukturierten Organisation und beständigen Verwaltung. Diese Tätigkeit entspricht einer Vollzeittätigkeit und ist demnach ehrenamtlich nicht mehr zu leisten. Aus diesem Grund ist ein*e Geschäftsführer*in auf Dauer unerlässlich. Der GF organisiert gemeinsam mit dem Kampagnenmanager die Bundekongressse sowie die Bündnisratssitzungen. Er kümmert sich sowohl um die Akquise von Neumitgliedern wie auch um den Service bei Mitgliedern. Seine/Ihre finanzielle Ausstattung wird über die Stiftung übernommen.

Kampagnenmanager*in, hauptamtlich

Ein starker Verband mit voraussichtlich über 60.000 Mitgliedern lebt von einer mutigen und kreativen Marketingabteilung. Diese Tätigkeit entspricht einer Vollzeittätigkeit und ist demnach ehrenamtlich nicht mehr zu leisten. Der/Die Kampagnenmanager+in organisiert gemeinsam mit dem/der Geschäftsführer*in die Bundekongressse sowie die Bündnisratssitzungen. Er kümmert sich sowohl um die Akquise von Neumitgliedern wie auch um die Verbreitung von VETO. Die finanzielle Ausstattung wird von der Stiftung übernommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VETO Dachverband der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer Deutschlands